Voller Saal bei Vollmer / Vogelschießen wieder mit Schrot

Über 50 Junggesellen - darunter auch mehrere Vereinsneulinge - aus Ottmarsbocholt folgten der EinladungJVO16 2 zur Generalversammlung am Freitag, den 4. März. Themen waren in erster Linie Osterfeuer und Schützenfest. Während das Osterfeuer erstmals nach vielen Jahren nicht mehr im Bereich Brakelstraße/Ketternkamp abgebrannt werden kann, bleibt beim Schützenfest im Wesentlichen alles wie im Vorjahr.

Die wichtigste Mitteilung bezüglich des Schützenfestes präsentierte Maxi Hibbe: "Wir schießen wieder mit Schrot." Doch das kurze und bündige Statement hat es in sich, denn das Vogelschießen mit Kleinkalibern hatte uns und den anderen Ottmarsbocholter Schützen nicht besonders viel Freude bereitet. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass unser JVO-König 2016 wieder bei einem "richtigen Vogelschießen" ermittelt wird.

Weitere Infos über die GV im Pressebericht: WN / S. Halsbenning

(Archiv: Pressebericht zur GV 2015: Westfälische Nachrichten)